Kids-Club öffnet Schritt für Schritt

Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern und die Solinger Medien berichten auch, dass der FELIX Kids-Club langsam den Betrieb wieder aufnimmt! Bastian Glumm hat für das SolingenMagazin sogar einen kurzen Film bei uns gedreht (s.o.). Zu seinem Bericht geht es hier.

Das Solinger Tageblatt berichtete am 15. Juni: „Felix Kids Club möchte teilweise wieder öffnen“.

Wir sind sehr froh, dass wir ab kommenden Montag mit einem umfangreichen Hygiene-Konzept endlich wieder unsere Kids und Teenies willkommen heißen können, auch wenn wir zunächst nur zehn Kinder gleichzeitig hereinlassen dürfen. Im Sommer wollen wir aber auch mit Euch und dem Forscher- und Entdeckermobil viel Zeit an der frischen Luft verbringen.

Am Eingang werden die Kids registriert, gleichzeitig gelten strenge Hygieneregeln. Am ersten Öffnungstag findet eine Betreuung von 15 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Dieses Angebot soll dann in Kürze auch an den Donnerstagen zu den genannten Uhrzeiten stattfinden können.

Leider können Felix und Sybilla erstmal nicht dabei sein, da das Corona-Risiko für die beiden wegen einiger Vorerkrankungen noch zu hoch ist. Die vielen Ehrenamtler freuen sich aber schon auf ihren Einsatz und haben alles für den Neustart vorbereitet.

NEU: DIE KUMMER-NUMMERN!

Für alle Kids und Teenies, die Sorgen haben und jemanden zum Reden brauchen, sind wir ab Montag unter der Woche täglich über zwei Kummer-Nummern erreichbar:

  • Anna: (0212) 233 794 44, mittwochs 14 – 17 Uhr
  • Sandra: (0212) 23 37 95 77, montags bis freitags 12 – 18 Uhr

Wir arbeiten am Hygiene-Konzept

Halli, hallo,

eine neue Nachricht für unsere Kids und Eltern. Leider müssen wir noch warten bis zur Eröffnung des FELIX Kids-Clubs.

Zusammen mit der Kinder- und Jugendförderung und dem Jugendamt wird gerade für die freien Träger ein Hygiene-Konzept erarbeitet.

Aber für Kids mit Kummer werden wir in der nächsten Woche Telefonnummern bekannt machen, damit Kinder mit Sorgen einen Termin für ein Einzelgespräch absprechen können.

Ein Video von Felix und Sybilla könnt Ihr Euch auf Facebook ansehen:

Also bis dahin, seid alle ganz lieb gegrüßt,
eure Sybilla, Felix und das Mitarbeiterteam.

Auch in Corona-Zeiten auf Spenden angewiesen!

Ihr Lieben!

Obwohl der FELIX Kids-Club zur Zeit nicht öffnen kann, gibt es doch laufende Kosten, die bezahlt werden müssen.

Leider sind ein paar unserer treuen Spender derzeit selber nicht in der Lage, uns zu unterstützen, weil Ihre Geschäfte ebenfalls geschlossen sind oder andere finanzielle Engpässe bestehen.

Wir würden uns daher freuen, wenn alle, denen es möglich ist, ein Stück dazu beitragen, dass der FELIX Kids-Club nach den Corona-Beschränkungen weiter für die Kids da sein kann. Auch kleine Spenden helfen!

Unsere Spendenkonten lauten:

Stadt-Sparkasse Solingen
Konto-Nr.: 206706 BLZ: 342 500 00
IBAN: DE07 3425 0000 0000 2067 06

Volksbank RS-SG eG
Konto-Nr.: 7432545 BLZ: 340 600 94
IBAN: DE27 3406 0094 0007 4325 45

Weitere Infos

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die uns unterstützen und hoffen sehr, dass wir bald wieder mit kleinem Programm starten können!

Euer Team vom FELIX Kids-Club

Wir vermissen Euch!

Aus dem „Corona-Exil“ melden sich Sybilla und Gunter „Felix“ Opitz mit einer Video-Botschaft an die Kids und deren Eltern, aber auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und nicht zuletzt die Unterstützer des Kids-Clubs.

Schließung bis Ende der Osterferien wegen Corona!

Da die Landesregierung entschieden hat Schulen und Kitas bis Ende der Osterferien geschlossen zu halten, wird auch der FELIX Kids-Club so lange schließen.

Hoffen wir, dass die Ausbreitung des Corona-Virus so verlangsamt werden kann, dass eine medizinische Versorgung für alle Betroffenen sichergestellt bleibt. Das ist das Wichtigste!

Bleibt gesund und bis bald! Euer Felix und das Kids-Club-Team!

 

 

Einschränkung der Öffnungszeiten wegen Corona

UPDATE 13.3.2020! Bis Ende der Osterferien bleibt der FELIX Kids-Club komplett geschlossen!

Gunter „Felix“ Opitz. Foto: Bastian Glumm

Der Felix Kids-Club geht auf Nummer sicher und hat bis Ende des Monats seine „Offene-Tür-Tage“ ausgesetzt, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu bremsen. Jeweils mittwochs und donnerstags können Kinder normalerweise ohne Anmeldung in den Club kommen. „Wir haben als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschlossen, die Türen an diesen Tagen zunächst geschlossen zu halten. Es ist einfach nicht möglich, die Kinder an diesen Tagen mit einer Liste zu erfassen, da es ein Kommen und ein Gehen ist“, bedauern Gunter „Felix“ Opitz und seine Frau Sybilla.

Derweil können die Kleingruppen, die montags und dienstags im Kids-Club sind, auch weiterhin dort betreut werden. „Dabei handelt es sich um fest angemeldete Kinder und Eltern, die wir mit Anwesenheitslisten registrieren“, erläutert Opitz. Zudem sei die Teilnehmerzahl an diesen Tagen ohnehin eher übersichtlich. Ähnlich sieht es auch an den Freitagen aus, an denen im Kids-Club stets „Mädchentag“ ist. Diesen wird es auch in den kommenden Wochen geben. Die Vorsichtsmaßnahme gilt zunächst bis Ende März. Dann werden wir entscheiden, wie es weitergeht.

Wir hoffen, Ihr habt Verständnis und bleibt gesund! Und Hände waschen nicht vergessen!

Offen für alle Generationen, alle Nationen, alle Kulturen und alle Religionen